Netzwerk „Digitale Kompetenzen in der Medizin“ (DiKoM)

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Das Netzwerk DiKoM ist ein Zusammenschluss von Ärzt:innen, Informatiker:innen, Didaktiker:innen und Medizinstudierenden verschiedener medizinischer Fakultäten in Deutschland und der Schweiz. Ziel ist die Entwicklung eines Leitfadens, der den Implementierungsprozess für die Integration und Vermittlung digitaler Kompetenzen im Medizinstudium unterstützen soll.

In der Gruppe vertreten sind:

Charité – Universitätsmedizin Berlin, Ruhr-Universität Bochum, Universität Bielefeld, Universität Witten/Herdecke, Universitätsklinikum Münster, Universitätsspital Basel, Universitätsmedizin Mainz, Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA), Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS), Bundesvertretung der Medizinstudierenden Deutschlands (BVMD).
Koordination: Jenny Brandt (Universitätsmedizin Mainz); https://padlet.com/jennybrandt1412/Bookmarks