Abteilungsmitglied

Dr. rer. medic. Nino Chikhradze

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Kontakt

Seit wann an der AM RUB?
August 2018

Ausbildung

2012-2018: Promotionsstudium im Rahmen des Forschungskollegs Familiengesundheit im Lebensverlauf (FamiLe), Universität Witten/Herdecke und Hochschule Osnabrück  

2010: Abschluss des Master of Science in Nursing (MScN) Thema der Abschlussarbeit: „Chronische Krankheit und Partnerschaft: Die Auswirkung einer Brustkrebserkrankung auf Paare und Paarbeziehung. Eine qualitative Untersuchung”.

2008: Abschluss des Bachelor of Science in Nursing (BScN) Thema der Abschlussarbeit: „Chronische Krankheit und Partnerschaft: Die Auswirkung einer Brustkrebserkrankung auf die Paarbeziehung“ (Literaturstudie).

2004-2010: Studium der Pflegewissenschaft an der Universität Witten/ Herdecke


Beruflicher Werdegang

Seit 01.08.2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) in der Abteilung für Allgemeinmedizin, Ruhr-Universität Bochum

04/2017 – 12/2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Osnabrück, Fachbereich Humanwissenschaften, Fachgebiet Pflegewissenschaft

03/2012 – 01/06.2017: Promovendin im Forschungskolleg “FamiLe – Familiengesundheit im Lebensverlauf” und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Department für Pflegewissenschaft, Universität Witten/ Herdecke

09/2008 – 11/2012: Medizinische Studienassistentin und Studienkoordinatorin, Department Oncoresearch, Cardiaresearch GmbH, Dortmund.

01/2000 – 06/2006: Leitung der W. Hassauer Krankenpflegeschule des Vereins „Mensch und Natur“, Tbilissi, Georgien

09/1997 – 12/1999: Leitung der ambulanten Pflege-Sozialstation des Vereins „Mensch und Natur“, Tbilissi, Georgien

01/1994 – 10/2006: Mitarbeit beim Aufbau des ersten ambulanten Pflegedienstes in Georgien in Tbilisi (Durchführung verschiedener Projekte).

1994-1997: Ausbildung zur Krankenschwester am Ausbildungsinstitut für Krankenpflege beim Verein „Mensch und Natur“, Tbilissi, Georgien

  • Stipendiantin des Kuratoriums der Universität Witten/Herdecke. (2005-2010)
  • DAAD-Preisträgerin für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender an der Universität Witten/Herdecke 

  • Deutsches Netzwerk für Versorgungsforschung (DNVF)
  • Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft: Sprecherin der Sektion –onkologische Pflegeforschung

Nikelski A, Trompetter E, Feldmann S, Whittaker SE, Boekholt M, Chikhradze N, Kracht F, Lücker P, Vollmar HC, Thrian JR, Kreisel SH: „You have to take that away“.A study of the subjective experienceof the corona pandemic by older people in need of help and care living at home. Z Gerontol Gerat (2021). 

 

Kracht F, Boeckholt M, Schumacher-Schönert F, Nikelski A, Chikhradze N, Lücker P, Vollmar HC, Hoffmann W, Kreisel SH, Thyrian JR: Describing people with cognitive impairment and their complex treatment needs during routine care in the hospital – cross-sectional results of the intersec-CM study. BMC Geriatr 21, 425 (2021). 

 

Dehl T,  Sauerbrey U,  Dreier-Wolfgramm A,  Nikelski A,  Chikhradze N,  Keller A,  Laufer J,  Schumacher-Schoenert F,  Kreisel S,  Thyrian JR,  Hoffmann W,  Vollmar HC: Intersectoral care management for older people with cognitive impairment during and after hospital stays [intersec-CM]: study protocol for a process evaluation within a randomised controlled trial.Trials; 22 (2021).

 

Chikhradze N,  Marquard S,  Pieper M,  Bueter T,  Bettina D,  Kroeger B,  Knoetgen G,  Ristau P,  Schroeder K,  Seeling S: Nursing Interventions for Hand and Foot Syndrome caused by the Target   Therapy or Chemotherapy. A systematic Literature Review.Oncology Research and Treatment; 43 Suppl 1 (2020).

 

Chikhradze N: Vater-Mutter-Kind-Familiale Beziehungen in der letzten Lebensphase während einer Brustkrebserkrankung.pflegen: palliativ 2019; 44, 21-23.